Beiträge

Wie erkennt man einen seriösen und guten Online-Shop?

Online-Shopping ist für viele Menschen heute zur Selbstverständlichkeit geworden. Der Komfort, während des Einkaufens zu Hause zu bleiben und die Möglichkeit zu haben, Preisangaben sofort zu vergleichen, macht Online-Shopping so beliebt. Dies hebt jedoch nicht die große Anzahl von Risiken auf, die im Internet bestehen. 

Nur weil ein Anbieter eine schöne Webseite hat, bedeutet dies nicht, dass er die Finanzinformationen seiner Kunden vor digitalen Dieben schützt. Einige unseriöse Shop-Betreiber agieren sogar selbst betrügerisch. Dennoch gibt es einige Hinweise, die Kunden dabei helfen können, einzuschätzen, ob ein Online-Shop seriös und vertrauenswürdig ist.

Ein sicherer Anbieter teilt seinen Kunden auf seiner Webseite oder über den Kundensupport mit, wie er persönliche Daten vor Missbrauch schützt. Obwohl es keine Möglichkeit gibt, private Informationen online perfekt zu schützen, gibt es einige Standards, die ein guter Anbieter einhalten wird.

Auf eine sichere Webseite achten

Leider gibt es eine Menge betrügerischer Anbieter, die nur darauf warten, dass ahnungslose Kunden ihre Webseite besuchen. Diese Betrüger können den Computer der Seitenbesucher mit Malware infizieren oder persönliche Daten stehlen. Ein geeigneter Phishing-Filter für den Browser vermeidet das Einkaufen auf Webseiten, die eine Warnung auslösen.

Die Secure Sockets Layer-Technologie (SSL) sorgt für eine sichere Verbindung

SSL ist eine weitere Grundvoraussetzung für sicheres Online-Shopping. Diese Technologie stellt eine verschlüsselte Verbindung zwischen einer Webseite und einem Browser her. Diese sichere Verbindung schützt die persönlichen Daten des Einkäufers. Jeder Anbieter, der Kreditkarteninformationen sammelt, sollte daher über ein SSL-Zertifikat verfügen.

Dieses Zertifikat ist bei Online-Anbietern sehr üblich und wird normalerweise mit einem kleinen Schlosssymbol dargestellt, das sich vor der Site-URL befindet. Dieses Schlosssymbol findet sich beispielsweise bei dem seriösen Online-Shop Emil & Paula sowie im gleichnamigen Blog der Betreiber wieder.

Seriöse Anbieter sammeln nie mehr Informationen als nötig

Es ist richtig, dass Anbieter sehr persönliche Informationen anfordern müssen, um eine Bestellung zu verarbeiten und zu versenden. Es gibt dabei jedoch eine Grenze für die Offenlegung von persönlichen Daten, die von Kunden verlangt werden sollte. Bei einem Händler, der nach Sozialversicherungsnummer, Bankkontonummer, Gehalts-, Steuerinformationen oder Ähnlichem fragt, sollten Kunden skeptisch sein.

Anerkannte Sicherheitszertifizierungen

Wer beim Online-Einkauf besonders sicher sein möchte, profitiert möglicherweise davon, bei der Bewertung eines Shops ein wenig Zeit zu investieren. Oft lohnt es sich, nach den Standards zu suchen, die der Händler für den Umgang mit privaten Kundendaten festgelegt hat. Einige Anbieter lagern diesen Teil ihres Geschäfts an Sicherheitsexperten aus. Darüber hinaus erfüllen die meisten sicheren Anbieter den Datensicherheitsstandard der Kreditkartenindustrie.

Weitere wichtige Informationen finden sich in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie in der Datenschutzerklärung des Shops. Das Impressum ermöglicht Rückschlüsse auf die Betreiber der Seite. Die Angabe dieser Informationen ist in Deutschland übrigens gesetzlich vorgeschrieben.

Ein guter Online Shop hat zufriedene Kunden

 

Zertifizierungen sind nicht die einzige Möglichkeit, um festzustellen, ob ein Anbieter vertrauenswürdig ist oder nicht. Die Überprüfung der Reputation eines Händlers ist online anhand von Kundenbewertungen und Rezensionen sehr einfach. Da auch Kundenbewertungen manipuliert oder gefälscht werden können, lohnt es sich, bei der Recherche verschiedene Quellen zu betrachten.