Wie finde ich gute Handwerker? – Tipps und Tricks

Photo by Dominik Scythe on Unsplash

Es ist nicht immer ein Leichtes, einen guten Handwerker zu finden. Auf der einen Seite sollte dabei am Ende ein gutes Ergebnis stehen, auf der anderen Seite darf der Preis nicht zu hoch ausfallen. Bei der Suche kann sich auch ein Blick ins Internet lohnen. Hierbei ist jedoch Vorsicht geboten, denn nicht immer hat man es hier mit seriösen Dienstleistern zu tun.

Kleinere Reparaturen und Handwerksarbeiten im und am Haus können manchmal auch selbst erledigt werden. Doch nicht immer kann man dabei auf die Unterstützung von Nachbarn, Freunden oder Verwandten setzen. Auch können einige Aspekte zu anspruchsvoll für die Kenntnisse von Amateuren sein. Vor allem Arbeiten an der häuslichen Elektroinstallation, dem Abfluss oder dem Heizungsbau übersteigen oft die Fähigkeiten von handwerklichen Laien. Infolgedessen hört man sich gerne einmal im Bekanntenkreis um, ob man diesen und jenen Handwerker empfehlen kann. Dieses Umhören kann aber auch in Online-Portalen stattfinden oder aber auch direkt über Google. Dort gibt es immerhin auch die Sterne-Bewertungen. Doch was sind die Punkte, auf die man hier achten sollte?

Was macht einen guten Handwerker aus?

Ein guter Handwerker sollte über verschiedene Kompetenzen verfügen, die ihn von der Masse abheben. Die Konkurrenz ist nämlich groß und schläft vor allem nicht. Dabei gibt es mehrere, sehr wichtige Aspekte zu beachten.

So sollte ein kompetenter und seriöser Handwerker natürlich in erster Linie pünktlich und verlässlich sein. Es ist auch in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit möglich, kleine Pufferzonen einzuberechnen, wenn Termine anstehen. So können Verspätungen oder Terminverschiebungen von vornherein vermieden werden.

Im Vorfeld einer Terminvereinbarung sollte ein Handwerker natürlich auch kompetent beraten können. Er sollte sich genauestens über die anstehenden Arbeiten, ihre Ursachen beim Kunden informieren und ausführlich mit ihm darüber sprechen. Denn vielleicht liegt beispielsweise die Ursache für das Problem ganz woanders, als das eigentliche Problem.

Auch ein sympathisches Auftreten ist wichtig. Aber Vorsicht! Was nützt das netteste Auftreten, wenn dabei die fachlichen Kompetenzen zu kurz kommen? Doch wenn beides vorhanden ist – umso besser.

Ein weiterer Punkt, der auf jeden Fall beachtet werden sollte, ist die Planung und Organisation. Nach einem Beratungsgespräch sollten daher zu diesem Zeitpunkt schon konkrete Pläne stehen, wann was wie gemacht wird. Dabei muss solange, wie der Handwerker noch nicht vor Ort war und sich das Problem angeschaut hat, nicht unbedingt in jedes kleinste Detail gegangen werden. Doch zumindest die allgemeine Vorgehensweise sollte stehen. Auf diese Art lässt sich auch eine nachherige Aufräumung und Säuberung der Wohnung des Kunden schon im Vorfeld planen und organisieren.

Worauf sollte noch bei der Suche geachtet werden?

Sehr wichtig bei der Suche nach einem geeigneten Handwerker, ist auch die Onlinepräsenz. In diesem Zusammenhang sollte auf eine gut gepflegte Website geachtet werden. Durch die Ordentlichkeit einer Website, kann sich auch auf die Ordentlichkeit bei der Ausübung des Handwerks schließen lassen.

Aus diesem Grund sollte die Website einen positiven ersten Eindruck vermitteln; im besten Fall sollte dieser Eindruck auch beim weiteren Durchscrollen bestätigt werden. Dieser Handwerksbetrieb für Kanalreinigung in Leverkusen oder dieser Schlüsseldienst in Göttingen liefert ein schönes Beispiel für eine vertrauenswürdige Website.