Online Marketing: So wirst du als Brand auf Instagram erfolgreich

Um mehr Engagement im Internet zu erhalten, setzen viele Unternehmen auf das soziale Netzwerk Instagram. Allerdings ist es lediglich mit der Eröffnung eines Accounts nicht getan – um eine wirklich authentische Präsenz auf Instagram zu schaffen, die ein stetiges organisches Wachstum verfolgt, gibt es einige Dinge zu beachten.

Wie das Instagram Marketing wirklich langfristig erfolgreich gestaltet werden kann, erklärt der folgende Artikel. Instagram Follower zu kaufen kann für neue Accounts, die ein wenig Starthilfe hinsichtlich ihrer Reichweite benötigen, zusätzlich sinnvoll sein. Schließlich werden Accounts umso relevanter wahrgenommen, desto mehr Menschen diesen folgen.

In regelmäßigen Abständen posten

Damit der Account eines Unternehmens stets in den Köpfen der Nutzer präsent ist und regelmäßig in den Feeds angezeigt wird, ist es wichtig, Posts in regelmäßigen Abständen zu veröffentlichen.

Allerdings existiert keine Faustregel darüber, in welchen spezifischen Intervallen neue Inhalte veröffentlich werden sollten. Schließlich spielt es dabei auch eine Rolle, welche Menge an interessanten und relevanten Inhalten aufbereitet werden kann. In einigen Fällen sind pro Woche drei Beiträge ausreichend, in anderen wird sogar zwei Mal pro Tag gepostet.

Bio mit Link ausstatten

Unter organischen Beiträgen können auf Instagram keine Links veröffentlicht werden. Links sind lediglich in der Profilbeschreibung auf Instagram, die auch als Bio bezeichnet wird, möglich.

Es braucht nur wenige Klicks, um diese Bio anzupassen. So wird es möglich, bestimmte Landingpages oder aktuelle Blogbeiträge auf Instagram zu verlinken. Es empfiehlt sich, auf die Links stets über einen entsprechenden Beitrag mitsamt CTA aufmerksam zu machen. So kann der Traffic effektiv erhöht werden.

Die Keywords in der Bio

Die eigene Profilbeschreibung wird generell oft vernachlässigt, dabei bietet sie großes Potential. Doch wie kann die Bio wirklich gewinnbringend bestückt werden? Empfehlenswert ist es dafür beispielsweise, relevante Keywords zu nutzen, damit die Nutzer das jeweilige Profil leichter finden können.

CTAs nicht vergessen

Um eine Erhöhung der Interaktionsrate zu realisieren, sollten CTAs in die veröffentlichten Beiträge eingebunden werden.

So kann die Community beispielsweise in der Bildschreibung gebeten werden, ihre Meinung zu äußern oder eine spezifische Frage zu beantworten. Auch die Verlinkung von Freunden bietet die Möglichkeit, eine höhere Engangementrate zu erzielen.

Selbst interagieren

Soziale Netzwerke sollten niemals als Einbahnstraße betrachtet werden – da bildet auch Instagram keine Ausnahme.

Die Authentizität wird maßgeblich erhöht, wenn mit der Community interagiert wird und sich auch Unternehmen proaktiv an Diskussionen beteiligen. Die Community wird durch regelmäßige Interaktionen stetig wachsen und sich die Reichweite so kontinuierlich erhöhen.

Visuelle Konsistenz

Um einen visuell konsistenten Feed zu erschaffen, muss durchaus ein wenig Zeit und Mühe investiert werden – dennoch zeigt sich der Aufwand als lohnenswert. Eine bildliche Konsistenz wird beispielweise durch die Nutzung desselben Filters, derselben Farbgebung oder durch wiederkehrende Elemente geschaffen.

Die richtigen Hashtags

Auf Instagram ist es möglich, einen Beitrag mit bis zu 30 Hashtags auszustatten. Das Engagement wird dabei umso höher ausfallen, desto mehr wirklich relevante Hashtags verwendet werden.

Es ist daher empfehlenswert ein wenig Zeit in die Recherche der relevanten Hashtags zu investieren und diese dann regelmäßig unter die Beiträge zu setzen. Es stehen auch spezielle Tools zur Verfügung, die helfen, die wichtigen Hashtags zu identifizieren.