Online-Marketing – Die Wirkung von Branchenbüchern

Urheber : frannyanne @123rf.de

Beim Thema Branchenbuch gehen nicht selten die Gedanken zuerst in Richtung Gelbe Seiten, die in Papierform vorliegen, bei der Post abgeholt werden können und ähnlich wie das Telefonbuch im Regal verstauben. Aber ein Branchenbuch ist heute nicht mehr das, was es vor 15 Jahren war. Branchenbücher sind online inzwischen ein wichtiges Verzeichnis für jedes Unternehmen. Egal ob groß oder klein, ob Einzelunternehmen, GmbH oder Aktiengesellschaft.

Geschäfte werden online gemacht

Etwa die Hälfte der gesamten Weltbevölkerung hat Zugang zum Internet. Und dieser Zugang wird rege genutzt. Das sind mehr als vier Milliarden Menschen, die unter anderem über Suchmaschinen wie Google ihre Tätigkeiten im Internet steuern. Allein bei Google werden jede Minute knapp vier Millionen Suchanfragen registriert.

Diese Zahlen zeigen, wie wichtig es ist, mit seinem Unternehmen online aktiv zu sein. Wer sein Unternehmen im Internet nicht optimal präsentiert, wird auch nicht gefunden und kann kein erfolgreiches Business aufbauen. Es ist dabei nicht entscheidend, in welcher Branche man tätig ist. Es ist lediglich entscheidend, dass man seine Kunden da abholt, wo sie sind. Nämlich im Internet.

Branchenbücher spielen beim Registrieren im Internet eine große Rolle. Besonders die digitalen Versionen der Branchenbücher sind immens wichtig. Sie gelten als Online-Datenbank und stellen dem Nutzer ohne großen Umweg viele Informationen zu den jeweiligen Unternehmen zur Verfügung. Zudem sind viele Branchenbücher in den Suchergebnissen sehr weit oben gelistet. Besonders kleine Unternehmen schaffen es in der Regel gar nicht, mit ihrer Webseite eine so gute Position zu erreichen wie die Branchenbücher. Wer im Branchenbuch steht, hat somit deutlich bessere Chancen, von potenziellen Kunden gefunden zu werden als jene, die diesen Eintrag nicht nutzen.

Was steht im Branchenbuch?

Die Einträge in den Branchenbüchern können variieren. Je nachdem, ob ein kostenloser Eintrag oder ein kostenpflichtiger Eintrag genutzt wird. Das kann jedes Unternehmen und jeder Selbständige bzw. Freiberufler selbst entscheiden. Möglich sind Angaben zum Firmennamen, zur Adresse, Telefonnummer, Öffnungszeiten, Kontaktmöglichkeiten und es ist möglich, einen Link zur Webseite zu platzieren.

Hier gilt es darauf zu achten, dass diese Angaben immer aktuell sind. Sind falsche Daten hinterlegt, können potenzielle Kunden das Unternehmen nicht erreichen. Sind überhaupt keine Daten hinterlegt, kann natürlich erst recht keine Kontaktaufnahme erfolgen und Umsätze gehen verloren.

Zwischen den einzelnen Branchenbüchern gibt es teilweise auch noch Unterschiede. So gibt es Firmenportale, wie beispielsweise Profis-for-you.de, die Suchenden die passenden Vorschläge zu ihrem Anliegen präsentieren können.

Was bringt ein Eintrag?

Wichtig ist, dass man sich als Unternehmen so breit wie möglich im Internet präsentiert. Das bezieht sich nicht nur auf das Angebot, sondern auch auf die Reichweite und das Auffinden des Unternehmens. Ein Branchenbuch ist dabei immer hilfreich. Werden die korrekten Firmendaten hinterlegt, präsentiert man sich erstmal positiv den potenziellen Kunden. Der Kunde hat die Möglichkeit, das Unternehmen zu finden, dass er aktuell für sein Vorhaben benötigt. Besonders bei lokalen Unternehmen ist das wichtig. Mit einem Eintrag im Branchenbuch steigert man die Aufmerksamkeit für das Unternehmen und kann aktiv an die Neukundengewinnung herangehen.

Der potenzielle Kunde hat die Möglichkeit, mit nur wenigen Klicks Informationen über das Unternehmen einzuholen. Er kann zudem ganz einfach die Webseite erreichen, soweit diese verlinkt ist. Dort erfährt er alle weiteren Dinge, die für ihn wichtig sind. Da die Branchenbücher in der Regel besser gelistet sind als Firmenwebseiten von kleinen und mittelständischen Unternehmen, lohnt es, diesen Weg zu gehen. Denn der Kontakt zum Kunden ist über das Verzeichnis näher als über die Webseite.

Ein weiterer Vorteil von Branchenbüchern ist die Tatsache, dass Kunden dort auch eine Bewertung hinterlegen können. Es ist also möglich, für das Unternehmen positive Bewertungen zu sammeln, um diese dann für andere Kunden zur Verfügung zu stellen. Zudem bieten viele Branchenbücher die Möglichkeit, eine digitale Karte für Anfahrtsmöglichkeiten zu hinterlegen. Ebenso einen kostenlosen Anrufservice, der das Unternehmen mit dem potenziellen Kunden in Kontakt bringt.

Unser Fazit

Ein Eintrag in eines der Branchenbücher, die aktueller Markt zu finden sind, ist immer empfehlenswert. Es gibt unterschiedliche Formen der Einträge. Wichtig ist immer, dass sie aktuell sind, dass sie aussagekräftig sind und dass sie alle Informationen zur Verfügung stellen, die potenzielle Kunden benötigen.