Digitale Finanzprodukte: Vertrauen, Sicher, Einfach

Ob Konsumkredit, Startkapital oder Immobilienkredit: Die Finanzbranche boomt – und steht gleichzeitig durch die vielen wirtschaftlichen Herausforderungen dieser Tage vor großen Herausforderungen.

Das Internet wird auch in der Finanzbranche immer wichtiger – denn jetzt werden die ersten Digital Natives erwachsen und machen sich das erste Mal wirklich Gedanken über Kredite, um sich ihre Wünsche finanzieren zu können. Dabei sind diese Digital Natives für die meisten Kreditinstitute nicht die einfachsten Kunden: Denn sie wollen Vieles anders machen.

Im Kreditwesen kommt es vor allem aufs Vertrauen zur Bank an – daher waren früher besonders Sparkassen und Volksbanken im Vorteil, wenn es um Kredite für Privatpersonen ging. Sie waren die Bank vor Ort, immer ansprechbar und haben die Kunden durch Angebote an Kinder schon früh an sich gebunden.

Heute ist Vieles digital geworden und damit verlieren Sparkassen ihren geografischen Standortvorteil. Aber die Grundsätze für das Kreditwesen bleiben bestehen. Kredite brauchen Vertrauen, sie brauchen Sicherheit und sie müssen einfach, also für den Kunden durchschaubar sein.

Aber wie kann die Finanzbranche es schaffen, all diese Faktoren unter einen Hut zu bringen, online und persönlich anzubieten, und ansprechend zu vermarkten?

Kundenbewertungen sind immer noch das Werkzeug für Vertrauen

Das unschlagbare Werkzeug, um Vertrauen bei Kunden zu schaffen, sind Kundenbewertungen. Sie sind das Mittel der Wahl, ohne die kein E-Commerce mehr auskommt. Wer auf seiner Seite und seinen Produkten, Kundenbewertungen einbindet, der schafft Vertrauen. Kunden können sehen, was andere Kunden vom jeweiligen Anbieter halten und welche Erfahrungen sie gemacht haben.

Gerade in der Finanzbrache kann man nicht genug betonen, wie wichtig Kundenbewertungen sind. Nicht nur das Kreditinstitut sollte die Bewertungen einbinden, auch wenn Kunden beispielsweise Immobiliendarlehen vergleichen, sollten sie schon Kundenbewertungen sehen.

Vor allem in Branchen, in denen es auf Vertrauen ankommt, sind Kundenbewertungen von zentraler Bedeutung – und das trifft auf keine Branche so sehr zu, wie auf die Finanzbranche.

Den Kunden Sicherheit bieten

Bei Krediten ist es vor allem das Kreditinstitut, das nach der Sicherheit sucht, damit die Kreditnehmenden den Kredit auch zurückzahlen können.

Aber auch das Sicherheitsbedürfnis der Kreditnehmenden darf von der Seite der Anbieter nicht unterschätzt werden. Die Finanzbranche hat nicht den besten Ruf. Es gibt sehr viele Berichte von Kunden, die ein Finanzprodukt gekauft haben, nachdem sie schlecht oder gar irreführend beraten worden sind.

Hierauf müssen sich Kreditinstitute einstellen. Die Kunden verlangen eine transparente, verständliche Beratung und wollen über mögliche Risiken informiert werden. Diese Beratung ist Kunden auch bei digitalen Finanzprodukten wichtig. Auch wenn Kunden nicht ausnahmslos eine persönliche oder telefonische Beratung tatsächlich in Anspruch nehmen, geben aber alle an, dass ihnen die Möglichkeit entsprechend wichtig ist. Das heißt, auch Direktbanken müssen ihren Kunden, leicht auffindbare Beratungsangebote zur Verfügung stellen.

Sicherheit und Einfachheit gehören zusammen

Das zeigt, dass die Interessen nach einem sicheren, seriösen Angebot und der Wunsch nach einem transparenten Angebot für die Bank und ihr Marketing nicht getrennt gedacht werden dürfen. Die offene, transparente Beratung, ist im Kreditwesen unabdingbar.

Außerdem ist es für Kreditinstitute eine Todsünde, ähnliche Lockangebote zu schalten, wie sie in der Tourismus-Branche üblich sind. Kunden, die „nur noch X Kredite dieser Art verfügbar“ sehen, werden wahrscheinlich schreiend wegrennen. Niemand möchte sich bei der Aufnahme eines Kredits unter Druck setzen lassen.